Team

Oliver Mentges

Beratender Ingenieur, qualifizierter Tragwerksplaner, saSV für Schall- und Wärmeschutz

Ingenieur zu sein ist für mich Leidenschaft. Konstruktionen, Tragwerke und Gebäudestrukturen in meinen Gedanken entstehen zu lassen und diese bis zur Realität fortzuentwickeln war bereits als Kind Ausdruck meiner Kreativität. Dabei sind aus den ersten Objekten jugendlicher Planungsspiele (damals waren LEGO und FISCHERTECHNIK noch en vogue) heute ganzheitliche und komplexe Planungsaufgaben geworden, bei denen meine 30 Jahre Berufserfahrung aus unterschiedlichsten Projekten sehr hilfreich sind. Längst ist aus dem Konstruieren und Berechnen von tragenden Strukturen eine fachübergreifende Planungsaufgabe geworden, in der das Zusammenwirken von Kenntnis der Materialien, Gestaltung von Tragwerken, die Abläufe bei deren Erstellung und der Einfluss bauphysikalischen Aspekte uns Ingenieuren viel abverlangt. Jeden Tag aufs Neue im Team im eigenen Büro und mit den beteiligten Fachplanerbüros Lösungen für Projekt-Unikate zu erarbeiten, trifft bis heute meine Vorstellung eines kreativen und erfüllenden Berufs. Dass ich dabei seit 24 Jahren diese berufliche Leidenschaft erfolgreich im eigenen Ingenieurbüro einbringen darf, für zumeist langjährige Kunden und Planungspartner, erzeugt ein wenig Stolz und ist Ansporn, das Ingenieurbüro Mentges zum Nutzen unserer Bauherren und Auftraggeber weiter fortzuentwickeln. Dabei sind Investitionen in Fort- und Weiterbildung nicht nur in fachlicher Hinsicht für mich und für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unerlässlich, sondern die Motivation, für unsere Auftraggeber auf dem Stand Bautechnik zu sein. Nach und nach werden die erworbenen Erfahrungen für gutachterliche Tätigkeiten und Aufgaben bei der Bauwerksprüfung eingebracht. Ein Tätigkeitsfeld, das für mich zunehmend an Interesse gewinnt.

Sabrina Haus

M.Eng., qualifizierte Tragwerksplanerin

Relativ früh war für mich klar „Ich will Häuser bauen!“. Meine Ausbildung als Bauzeichnerin nach dem Abitur hat mich darin bestätigt. Nach dem Bachelorstudium habe ich ein Jahr Vollzeit gearbeitet, allerdings hat mich diese Arbeit noch nicht ganz erfüllt. Mit dem Wechsel 2011 zum Ingenieurbüro Mentges habe ich mein Masterstudium begonnen. Jetzt baue ich nicht nur Häuser, sondern auch der kleine Umbau und die Rohrbrücke zählen zu meiner abwechslungsreichen Arbeit. Ein Projekt, ob groß oder klein, vom Entwurf bis zur Fertigstellung zu bearbeiten, ist jedes Mal ein tolles Gefühl. Aus privaten Gründen hatte es mich nach Berlin verschlagen, wo ich ein gutes Jahr bei dem Ingenieurbüro WTM Engineers Berlin als Tragwerksplanerin und im Bereich der Bauwerksprüfung tätig war. Seit Juli 2018 bin ich wieder in Siegburg angestellt. Mein Aufgabenbereich umfasst insbesondere die Tragwerksplanung im Bereich des Hochbaus in Massiv-, Stahl- und Holzbauweise für Neu- und Altbauprojekte sowie für historische Bauwerke im Bestand. Außerdem die Erstellung von Erdbebennachweisen, Wärme- und Schallschutznachweisen und Nachweisen im konstruktiven Brandschutz. Wenn es die Projekte zulassen, werden diese auch BIM Konform bearbeitet und ich versuche dieses spannende und wichtige Thema stets zu verfolgen. Diese abwechslungsreiche Tätigkeit und das tolle Team motivieren mich täglich, neue Herausforderungen in Angriff zu nehmen.

Ben von Haxthausen

Dipl.-Ing.

Mit 12 Jahren habe ich angefangen, meinen Vater auf Baustellen zu unterstützen. Bauen und Schaffen machte Spaß. Nur wie funktioniert die Basis? Deshalb das Bauingenieurstudium, welches ich 2017 an der TU-Kaiserslautern mit Vertiefung des konstruktiven Ingenieurbaus beendete. Neben dem Studium konnte ich vier Jahre im Prüflabor und in der Lehre für den Fachbereich Stahlbau die Theorien vertiefen. Durch die gesammelten Erfahrungen aus dem familiären Handwerkerbetrieb, gründete ich 2015 ein Gewerbe und bin darüber auf diversen Montagebaustellen primär als Zimmerer in Deutschland unterwegs gewesen. Im Rahmen meiner Diplomarbeit habe ich Tragkonstruktionen für Hallen aus Stahl und Holz untersucht. Die favorisierte Variante war letztlich eine Konstruktion mit Holz-Nagelplattenbinder. „Faszinierend, dass nur 6-8 cm schlanke Holzträger für eine Distanz von bis zu 36 Metern ausreichen.“ Nach Ausarbeitung dieser Variante wurde mit vier Freunden, einem Manitou-Teleskoplader, Bagger und Traktor eine Reithalle mit 21 Metern Spannweite schlüsselfertig übergeben. Im Ingenieurbüro Mentges bin ich, da es ein kleines weit gefächertes Ingenieurbüro mit dem Fokus auf Systemoptimierung und Building Information Modelling ist. Mein Tätigkeitsfeld mit der Tragwerksplanung im Bestand, Neu- und Industriebau, der Konstruktion und der Bauphysik sorgt für abwechslungsreiche Arbeitstage.

Bianca Henn

Dipl.-Ing., qualifizierte Tragwerksplanerin, saSV für Schall- und Wärmeschutz

Es bereitet mir immer wieder Freude, wenn es mir gelingt für die Gestaltungsideen der Architekten die passende statische Lösung zu finden. Das ist für mich Motivation und Antrieb für neue Aufgaben, die ich seit 2011 im IB Mentges ausübe. Nach meiner abgeschlossenen Ausbildung zur Vermessungstechnikerin beim LVR, studierte ich in Aachen und Köln Bauingenieurwesen mit der Vertiefungsrichtung „Konstruktiver Ingenieurbau“. Studienbegleitend arbeitete ich zwei Jahre im Fachbereich Massivbau und schloss mein Studium 1995 erfolgreich mit dem Diplom ab. Anschließend sammelte ich langjährige Berufserfahrung in einem Ingenieurbüro mit Schwerpunkt Tragwerksplanung im Wohnungsbau. Seit 2000 bin ich staatlich anerkannte Sachverständige für Schall- und Wärmeschutz und Mitglied der Ingenieurkammer Bau NRW. Zusätzlich werde ich seit 2018 in der Liste der qualifizierten Tragwerksplaner NRW geführt. Mein Aufgabenfeld im IB Mentges umfasst die Tragwerksplanung und Konstruktion in den Bereichen Massivbau, Holzbau und Stahlbau. Als Sachverständige liegt ein zusätzlicher Schwerpunkt meiner Arbeit in der Bauphysik. Dafür erstelle ich detaillierte Wärme- und Schallschutznachweise für Wohn- und Nichtwohngebäude und führe vor Ort die stichprobenhaften Kontrollen durch. Die erfolgreiche Fertigstellung der einzelnen Projekte ist für mich Ansporn, Anforderungen immer wieder neu zu erkennen und Herausforderungen anzunehmen.

Jörg Lorenz

Dipl.-Ing.

Planen, konstruieren und bauen, Ideen entwerfen und verwerfen, Lösungen suchen und finden, eigene Ideen umsetzen oder zu sehen wie Sie umgesetzt werden macht Spaß; egal welche Art von Projekt: klein oder groß, aus Holz oder aus Beton, konventionell oder neu und einzigartig. In der Zusammenarbeit mit meinen Kollegen und Auftraggebern eine optimale Lösung zu finden, fordert und begeistert mich immer wieder aufs Neue. Als Elektriker, Betonbauer, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Bauleiter oder Zimmermann habe ich bereits verschiedenste Projekte begleitet und umgesetzt. Als Tragwerksplaner kann ich diese Erfahrungen nun im Ingenieurbüro Mentges erleben und ausleben.

Mechthild Waldmann

Kaufmännische Mitarbeiterin

Ich liebe den Kontakt zu anderen Menschen, organisiere und plane sehr gerne. Dieses kann ich seit Mai 2013 in den Bereichen Buchführung, Fakturierung, Sekretariat, Personal, Kommunikation und Websitepflege als Assistentin des Büroinhabers umsetzen. Genau diese Vielseitigkeit mag ich an meinem Beruf besonders. Erste Erfahrungen im kaufmännischen Bereich konnte ich im Bankwesen sammeln. Anschließend war ich 8 Jahre als Assistentin der Geschäftsleitung in einem namhaften Hightech-Unternehmen in Bensheim tätig. Nach mehrjähriger Elternzeit engagierte ich mich ehrenamtlich in leitender Funktion in einer kirchlich sozialen Einrichtung. Die in diesen verschiedenen Bereichen gesammelten Erfahrungen darf ich heute in Zusammenarbeit mit einem aufgeschlossenen, motivierten Team im Ingenieurbüro Mentges einbringen.